Staubsaugen 2.0

Staubsaugen - auf dem Bild eine Frau mit einer Kaffeetasse in einem grauen Wollkleid, sitzt auf einer Treppe und macht Pause

Staubsaugen 2.0

Wer kennt das nicht, diesen üblen und muffigen Geruch während und nach dem Staubsaugen, anstatt das die Wohnung nach dem Staubsaugen sauber und angenehm wirkt, ist sie nun von einem muffigen Geruch umhüllt.

Naja einerseits war das ja schon immer so und wenn man es nicht besser kennt, verweilt man halt auch in einem muffigen Raum, zumindest bis sich dieser Geruch beim Lüften verflüchtigt.

Die Idee kam aufgrund vieler Anfragen von Seiten des Freundeskreises und seitens unserer Kunden.

„Kann man den nicht irgendetwas gegen diesen muffigen Geruch beim Staubsaugen machen, könnt ihr euch nicht wieder etwas Geniales einfallen lassen.“ – hieß es immer wieder.

Da wir einige Jahre zuvor den umweltfreundlichen Lufterfrischer im Holzdesign, erfolgreich auf dem Markt gebracht haben, waren die Erwartungen aber auch unsere Ansprüche sehr hoch.

Nachdem wir uns etwas auf dem Markt umgesehen haben, fanden wir tatsächlich etwas das angeblich gegen den muffigen Geruch beim Stabsaugen helfen sollte „Duftperlen“ oder besser gesagt Plastikkügelchen, welche ganz klassisch mit dem typischen Chemieduft versehen waren. Auch kleine Plastikröllchen die nach Toiletten-Zitronen-Duft riechen und ca. die ersten 5 min einen Mix aus Zitrone/muffiger Staubsaugergeruch anzubieten hatten.

Ok einfach in der Anwendung, effektiv und Umweltfreundlich, so die ersten Notizen auf unserem Mainboard.

Wegen der Duftsorte wussten wir auf anhieb was wir verwenden sollten „Lavendel“ mit den natürlichen antibakteriellen, desinfizierenden und fungiziden Eigenschaften, naja nicht um sonst wird Lavendel als Inbegriff der Reinheit geschätzt, war eben LAVENDEL sofort unsere erste Wahl.

Nur Lavendelöl in den Staubsauger leeren würde ja so nicht funktionieren.

Also auf der Suche nach einem natürlichen Trägerstoff für das Öl haben wir einfach einmal darauf los experimentiert, mit vielen Naturabfallprodukten, wie Sägespäne, verschiedene Hülsen von Nüssen und vieles mehr, bis wir letztendlich unseren Durchbruch mit Ton hatten – Ton wie jener der zum Töpfern verwendet wird. Durch ein spezielles Verfahren, welches wir nach und nach verfeinern konnten, haben wir es geschafft die Tonerde, konzentriert mit Duftkompositionen auf Basis ätherischer Öle anzureichern, der Effekt war respektabel, die perfekte Mischung der Duftöle war schnell optimiert und der Effekt einfach unglaublich, eine Portion reicht für einen Staubsaugerbeutel und erst beim Tausch des Beutels, also beim Einsetzen eines neuen Staubsaugerbeutels, wird eine Portion des Duftgranulates direkt eingesaugt. Fertig!

Dass kurze Zeit später weitere Duftsorten folgten, war logisch. Nun haben wir für jeden Geschmack etwas dabei, fruchtig, süßlich, frisch oder blumig und wem das nicht genügt, der kann die Duftsorten untereinander auch nach belieben kombinieren.

Hier mussten wir nicht lange warten und haben auf den unterschiedlichsten Messen zahlreiche Auszeichnungen für unser Naturgranulat erhalten.

Warenkorb

No Produkts in the cart.